t480_category_c19c1c1_kinderautositz Kinderautositz Befix Skyline

Kindersitze

Autofahren ohne Babyschalen oder Kindersitze kann im schlimmsten Fall tragisch ausgehen. Für die maximale Sicherheit der Kleinen müssen unbedingt der passende Kindersitz oder die passende Babyschale verwendet werden. Worauf man beim Kauf achten muss und welche Vorgaben es gibt, erfahren Sie hier! Bei Möbelix finden Sie viele verschiedene Kindersitze für unterschiedliche Altersgruppen – bestellen Sie bequem von zuhause aus im Onlineshop! Natürlich können Sie auch in einer unserer Filialen vorbeikommen und Ihren neuen Kindersitz kaufen. 

5 Produkte

Große Auswahl an Kindersitzen

Was soll man bei Kindersitzen beachten?

Damit der Nachwuchs bestmöglich geschützt ist, muss unbedingt ein Kinderautositz verwendet werden. Die Auswahl an Modellen ist riesig, weshalb es oft schwierig ist, den passenden Sitz zu finden. Kinder bis zu 14 Jahre oder einer Körpergröße von 150 cm müssen laut Gesetz mit einem speziellen Rückhaltesystem für Kinder gesichert werden. Sicherheit steht dabei an oberster Stelle, immerhin können Kindersitze bei einem Unfall Leben retten. Entscheidend bei der Wahl sind nicht nur die Größe oder das Alter, sondern auch das Gewicht Ihres Kindes.

Ab wann sollte man Kindersitze verwenden?

Dass ein Kindersitz erst ab 1 Jahr verwendet werden soll, ist oft ein Irrglaube. Kindersitze müssen unbedingt verwendet werden, sobald ein Kind im Auto mitfährt. Für Säuglinge gibt es eigene Babyschalen, später verschiedene Kindersitze. Diese werden in folgende Gruppen eingeteilt:

 

  • Gruppe 0 und 0+: Diese Gruppe ist für Säuglinge ab der Geburt bis zu einem Körpergewicht von bis zu 13 Kilogramm geeignet. Die Babyschalen werden entgegen der Fahrtrichtung montiert und schützen den Kopf-, Hals- und Rückenbereich. Deshalb sollte man möglichst spät auf das nächstgrößere Modell umsteigen.
  • Gruppe 1: Diese Kindersitze sind für Kinder vorgesehen, die zwischen 9 und 18 Kilogramm wiegen. Meistens ist das von neun Monaten bis vier Jahren der Fall. Besonders beliebt sind die sogenannten Hosenträgergurte, bei denen die Kinder mit Gurten vor der Brust angeschnallt werden. Bei dieser Variante haben die Kleinen bei maximaler Sicherheit die größte Bewegungsfreiheit.
  • Gruppe 2 und 3: Für Kinder von 15 bis 25 Kilogramm (Gruppe 2) und 22 bis 36 Kilogramm (Gruppe 3) gibt es Sitzerhöhungen mit und ohne Schlafstützen. Diese werden fast immer über den normalen Dreipunkt-Sicherheitsgurt in Fahrtrichtung gesichert. Der Gurt rollt sich durch eine Schulterspange ab, wodurch er mittig über der Schulter verläuft und das Kind beim Schlafen nicht aus dem Gurt rutscht.
Wie befestigt man Kindersitze?

Statistisch gesehen ist nur jeder dritte Kindersitz ordnungsgemäß befestigt – bei einem Unfall kann eine falsche Installation böse enden. Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung des Herstellers und setzen Sie diese Schritt für Schritt um. Übrigens ist der sicherste Platz für Kindersitze hinten auf der Rückbank. Am besten bringen Sie den Sitz in der Mitte oder auf der rechten Seite an, damit Ihr Kind immer auf der Seite des Gehweges aussteigen kann. Entscheiden Sie sich trotzdem für die Befestigung am Beifahrersitz, dürfen Sie die Kindersitze keinesfalls rückwärts montieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Airbag auf dieser Seite ausgeschaltet ist.

Wie reinigt man Kindersitze?

Oft geht unterwegs etwas daneben – egal ob die klebrigen Bananenfinger abgewischt werden, Schokoflecken von Keksen im Sitz landen oder Milchflaschen unschöne Flecken hinterlassen: Kindersitze müssen in solchen Fällen so einiges aushalten. Doch zum Glück haben fast alle Kindersitze einen Bezug, der sich im Nu abnehmen und bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen lässt. Übrigens bestehen diese Bezüge meistens aus hautfreundlicher Mikrofaser, welche starkes Schwitzen verhindert.


Tipps beim Kauf von Kindersitzen

Ganz egal, für welches Kindersitz Modell Sie sich entscheiden: Der Scheitel des Kindes sollte nicht über die Oberkante des Sitzes ragen. Schalten Sie bei rückwärtsgerichteten Systemen (zum Beispiel bei Babyschalen) unbedingt den Airbag aus. Ist das nicht möglich, dürfen diese Sitze nicht auf dem Vordersitz montiert werden. Nehmen Sie Ihr Kind beim Kindersitze-Kauf auf jeden Fall mit und lassen Sie es darin Probe sitzen.

 

Bei Babyschalen gilt: Ihr Kind sollte höchstens 1,5 Stunden am Tag in einer Babyschale verbringen, da seine Rückenmuskulatur noch nicht komplett ausgebildet ist. Außerdem sollten Sie auf eine gute Polsterung im Kopfbereich achten, damit diese empfindliche Partie ausreichend geschützt ist.


Kindersitze bei Möbelix kaufen

Egal ob Babyschalen oder Kindersitze: Im Möbelix Onlineshop finden Sie ein besonders großes Angebot! Bestellen Sie rund um die Uhr bequem vom Sofa aus oder kommen Sie in einer unserer Filialen vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!