blog-header-wohnen.jpg

Die schönsten Farbtöne fürs Sofa

Ein Sofa ist eines der wichtigsten Möbelstücke, schließlich ist es der Angelpunkt unseres Wohnzimmers.

Ein Sofa ist zumeist eine größere Anschaffung, die man für mehrere Jahre tätigt. Über die Zeit macht es daher mitunter Umzüge oder die eine oder andere Umgestaltung des Wohnzimmers mit. Anstatt hier jedes Mal das Polstermöbel tauschen, ist es einfacher, die umliegenden Wohnaccessoires oder die Farbe der Wand anzupassen. Daher haben wir uns die Frage gestellt: Was sind die schönsten Farbtöne fürs Sofa und wie lassen sie sich am besten in die Einrichtung integrieren?

So stylt ihr Sofas in neutralen Farben

Eine Couch wird meist in den Tönen Schwarz, Weiß oder Grau gekauft. Warum? Die Wahrscheinlichkeit, dass neutrale Farben auf längere Zeit eurem Geschmack entsprechen, ist einfach höher. Außerdem lassen sie sich einfacher kombinieren. Weiß passt grundsätzlich zu allen Tönen und ihr könnt mit verschiedenen Wohnaccessoires und Wandfarben experimentieren. Da eine weiße Wohnlandschaft in einem weißen Raum schnell steril wirken kann, sind Farben sogar sinnvoll.

Auch ein schwarzes Sofa lässt sich relativ frei mit farbigen Zierkissen oder Teppichen kombinieren, wobei kräftige Nuancen hier besser sind als sanfte Pastellfarben. Da ein schwarzes Sofa vor einer weißen Wand oft sehr einnehmend wirkt, kann man diesem Effekt mit einer dunkleren Wand entgegenwirken. Allerdings muss dazu der Raum groß und hell genug sein, da diese Kombination das Wohnzimmer optisch stark verkleinert.

Graue Sofas sind die Klassiker, nicht zu hell und nicht zu dunkel harmonieren sie mit knalligen und zarten Farben. Durch ihre neutralen Töne könnt ihr die Raumtemperatur durch Dekoelemente bewusst verändern. Kühle Nuancen sind clean und reduziert, warme wirken behaglich.

Eine Ledercouch im klassischem grauen Farbton.jpg
Schöne graue Stoffcouch in grauer Farbe.jpg

Sofas in kräftigen Farben und Mustern

Bei farbenfrohen Sofas sind weniger der Ton allein, als vielmehr auch Stil und Material des Modells ausschlaggebend. Während ein Ledersofa in Rot oder Gelb eher für den außergewöhnlichen Geschmack geeignet ist, sind Sofas aus Textilien in vielen Farbvariationen erhältlich. Besonders Polstermöbel in Vintage- oder Retrodesign kommen erst in Farbe richtig zur Geltung. Hier muss man sich auch bei der Dekoration nicht zurücknehmen. Vintage-Möbel und Retro-Stücken gehören richtig in Szene gesetzt. In Sachen Design sind heute wieder einfarbige Modelle im Trend. Die Zeit der Muster und Ornamente ist vorüber.

Tipps