blog-header-wohnen.jpg

Life Hacks: So reinigt ihr euer Sofa

Besonders auf der Couch passieren schnell Flecken.  Damit diese unschönen Verunreinigungen euer Wohnzimmer aber nicht verunstalten, gibt es den einen oder anderen Life Hack, mit denen ihr euer Lieblings-Polstermöbel schnell wieder sauber bekommt.

Das Sofa ist eines der wichtigsten Möbelstücke. Bei der täglichen Benutzung ist es daher kein Wunder, wenn sich mit der Zeit der eine oder andere Fleck bildet. Glücklicherweise gibt es einige Supertricks und ein paar Hausmittel, mit denen ihr eure Couch wieder sauber bekommt!

Schnell sein!

Je schneller ihr einen frischen Fleck entfernt, umso geringer ist die Chance, dass dieser in die Fasern eindringt und eintrocknet. Zudem gilt: Flecken niemals wegwischen sondern immer nur mit einem Tuch abtupfen, damit man diese nicht tiefer in Gewebe einarbeitet.

Dampfreiniger

Wenn ihr eure Couch ganz ohne Spülmittel oder andere chemische Reinigungsmittel sauber bekommen möchtet, dann bietet sich ein Dampfreiniger an. Der Dampf tötet nicht nur Keime, sondern entfernt auch tiefsitzenden Schmutz und üble Gerüche.

Sofa reinigen mit dem Staubsauger.jpg

Kunstledercouch reinigen

Ein Sofa in Lederoptik sollte immer nur feucht abgewischt werden. Einfach ein wenig Spülmittel in Wasser auflösen, einen Schwamm darin eintauchen, gut ausdrücken und dann die Couch damit abwischen.

Natron

Ein günstiges Hausmittel, das sich immer wieder bewährt, ist Natron. Es entfernt nicht nur hartnäckige Flecken, sondern neutralisiert auch Gerüche und wirkt desinfizierend. Ihr könnt Natron trocken und nass verwenden. Bei einer Trockenreinigung einfach Natron auf die Couch streuen, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag mit dem Staubsauger absaugen. Für die Nassreinigung das Natron mit einem angefeuchteten Schwamm in die Fasern einreiben. Nachdem die Couch wieder trocken ist, das überschüssige Pulver einfach absaugen.

Sofa mit einem Tuch reinigen.jpg

Tipps