blog-header-wohnen.jpg

Reduziert einrichten

Längst hat sich der Minimalismus auch als Einrichtungsstil etabliert. Wie ihr eure eigenen vier Wände reduziert einrichtet, verraten wir euch heute in unseren Möbelix Supertrix.

Der Grundsatz des Minimalismus lautet: „weniger ist mehr“. Er begegnet uns mittlerweile in allen möglichen Bereichen. Doch egal ob im Kleiderschrankoder bei der Einrichtung, ein minimalistischer Stil bringt uns dazu, uns bewusst von Überflüssigem zu befreien.

Reduzierte, schwarz-weiße Wohnwand mit Bücherregal.jpg

Farben und Formen

Minimalistische Möbel zeichnen sich durch klare Linien und helle Farben aus. Da der Raum so optisch weiter wirkt, eignet sich dieser Einrichtungsstil auch für kleine Wohnungen. Während Möbelstücke wie Kommoden oder Schränke am besten in Weiß zur Geltung kommen, eignen sich für Sofas am besten Grautöne. Der klare Vorteil am unaufdringlichen Farbschema ist, dass alles miteinander harmoniert und die Einrichtung nach Belieben ergänzt werden kann. So müsst ihr beim Umdekorieren nicht gleich das gesamte Farbkonzept eines Raumes ändern. An einfachen Farben sieht man sich außerdem nicht so schnell satt. Wem das allerdings dann doch zu steril ist, der kann seine Einrichtung durch bunte Dekoration aufpeppen. Das Zusammenspiel aus dezenten Farben, klaren Linien und einer funktionalen Einrichtung bildet eine Mischung aus Gemütlichkeit und Modernität.

Modernes, reduziertes Wohnzimmer in Schwarz-Weiß.jpg

Dekoration

Da Minimalismus als die Kunst gilt, bewusst zu reduzieren, sollten weder Boden, noch Wände oder Flächen mit Deko überladen werden. Auch Bilder oder Teppiche solltet ihr nur sparsam einsetzen. Wählt lieber bewusst ein paar einzelne Stücke aus und kombiniert diese, so könnt ihr eurem minimalistisch eingerichteten Zuhause Individualität verleihen. Unser Supertrick: Durch Umdekorieren könnt ihr auch mit wenigen Wohnaccessoires eine immer neue Atmosphäre schaffen. Modernen Prints oder schwarz-weiß Fotos, Kerzen, Kakteen oder einfache Grünpflanzen verleihen eurem Heim Leben und lassen Räume nicht zu langweilig wirken.

Tipps