Schlafen Supertrix

So findet man die passende Bettdecke

Die richtige Bettdecke ist ein wichtiger Faktor für entspannten Schlaf. Worauf man beim Kauf besonders achten sollte, erfahren Sie heute in unseren Möbelix Supertrix.

Im Schnitt braucht der Mensch rund acht Stunden Schlaf pro Nacht. In jeder davon verliert der Körper mindestens einen Viertelliter Flüssigkeit, wovon 80 Prozent von der Bettdecke aufgefangen werden. Die passende Bettdecke ist also genauso wichtig wie die Wahl des richtigen Bettes oder der richtigen Matratze. Bevor man sich für eines der unterschiedlichen Modelle entscheidet sollte man sich überlegen welche Bedürfnisse die neue Decke erfüllen muss.

Die passende Größe

Bevor man sich über die Füllmaterialien Gedanken macht, sollte man die Größe der Bettdecke bestimmen. Die Standardgröße liegt bei 140 x 200 cm und ist für Personen bis zu einer Körpergröße von 1,80 m geeignet. Für größere Menschen empfiehlt sich die Übergröße von 155 x 220 cm.

Wer gerne mit seinem Partner unter einer Decke schlafen möchte, kann zu einer Paardecke greifen. Diese hat die Abmessungen 200 x 200 cm.

Besonders angenehm sind sogenannte Vier-Jahreszeiten-Decken. Bei diesen sind zwei unterschiedlich dicke Decken zusammengeklippt und können je nach Temperatur auch getrennt voneinander verwendet werden.

Füße von Mama, Papa und zwei Kindern unter Bettdecke.jpg

Die richtige Füllung

Da kaum ein Mensch das gleiche Temperaturempfinden hat wie sein Partner, sollte jeder seine eigene Bettdecke haben und sich für eine individuelle Füllung entscheiden. Dabei hat man die Wahl zwischen Kunstfasern, Naturfasern und Daunen.

  • Kunstfasern sind leicht, atmungsaktiv, wärmen sehr schnell und transportieren die Feuchtigkeit gut ab. Da sie sich häufig problemlos waschen lassen, sind sie auch für Allergiker geeignet. Diese müssen ihre Decke häufig bei hohen Temperaturen waschen, was nicht alle Materialien überstehen.
  • Naturfasern stammen vor allem von Schaf, Ziege, Kamel, Lama oder anderen Tieren und gleichen Wärmeschwankungen gut aus. Verglichen mit Kunstfasern sind sie schwerer und wirken dadurch kuscheliger und heimeliger.
  • Daunen sind der Klassiker unter den Füllmaterialien. Sie stammen traditionell von Gänsen oder Enten und haben nur ein geringes Gewicht. Durch ihre besonders gute Wärmeisolation sind sie ideal für besonders wärmeempfindliche Menschen geeignet. Achtung: Daunen kann man nicht in gewöhnlichen Waschmaschinen reinigen!

Bettdecke richtig reinigen

Bettdecken sollten regelmäßig gelüftet und aufgeschüttelt werden – Decken mit Tierhaarfüllungen am besten jeden Tag, da diese nicht gewaschen werden können. Bei anderen Materialien gilt: Halten Sie sich unbedingt an die Waschempfehlung des Herstellers, sonst können Decken und Kissen leicht verklumpen. Gerade bei Füllungen mit Federn müssen die Textilien komplett getrocknet werden.

Tipps

  • Tolle Aktionen aus dem Bereich Schlafen finden Sie jetzt in unserem Möbelix Onlineshop!
  • Schon das richtige Kopfkissen gefunden? Hier geht’s zu allen Angeboten!
  • Unser Möbelix Matratzenberater hilft Ihnen online auf der Suche nach der perfekten Matratze!