C8C4C15-480er-Teaser Bobo Wasserkocher

Wasserkocher

Teeparties, schnelle Suppen, wohlige Wärmflaschen oder abgekochtes Wasser fürs Fläschchen – ein Wasserkocher kommt immer dann zum Einsatz, wenn es schnell gehen muss. Und das ist im Alltag bekanntlich sehr oft der Fall. Durch das rasche und energieeffiziente Erhitzen sparen Sie mit diesem praktischen Küchenhelfer Zeit und Geld.

Wasserkocher

(17 Produkte)


Nützliche Funktionen

Ob günstige Wasserkocher fürs Reisegepäck oder schicke Wasserkocher aus Edelstahl – bei Möbelix finden Sie diverse Wasserkocher-Modelle in allen Preisklassen. Hochwertige Modelle verfügen über einen herausnehmbaren Kalkfilter, der für klares Wasser sorgt. Im Alltag ist auch eine Messskala sehr praktisch, die dabei hilft, die Flüssigkeit exakt zu portionieren. So wird bei jedem Kochvorgang Energie gespart, da Sie wirklich nur jene Menge erhitzen, die tatsächlich gebraucht wird. Für maximale Sicherheit sorgen ein Überhitzungsschutz und eine automatische Abschaltung, über die auch schon günstige Basismodelle verfügen.

Wieviel Watt und Füllvolumen hat ein Wasserkocher?

Praktische Küchenkleingeräte gibt es bei Möbelix in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. Oftmals sind bereits günstige Wasserkocher für die eigenen Bedürfnisse völlig ausreichend. Zwei Grundüberlegungen stehen bei der Wahl des richtigen Wasserkochers im Zentrum: Wie viel Watt brauche ich? Wie viel Füllvolumen ist nötig? Je nachdem, wie viel Leistung Sie benötigen, wählen Sie aus Geräten zwischen 1.000 und 2.400 Watt. Mehr Watt bedeuten in der Praxis schnelleres Erhitzen. Wasserkocher, die klein sind, eignen sich perfekt für Reisen oder Single-Haushalte. Bei diesen Modellen, die maximal einen Liter Flüssigkeit erhitzen können, sind 1.000 Watt völlig ausreichend. Größere Modelle fassen ein Volumen von 1,7 Liter, was sich in einem Familienhaushalt schnell bezahlt macht. Hier sind zumindest 2.000 Watt empfehlenswert.

Was muss man bei einem Wasserkocher beachten?

Wenn das Gerät oft im Einsatz ist, sollten Sie auf eine komfortable Handhabung achten. Die meisten Menschen füllen ihren Wasserkocher direkt unter der Wasserleitung auf: Dabei empfiehlt sich ein praktischer Deckelöffnungsschalter kombiniert mit einer breiten Öffnung. Kabellose Wasserkocher lassen sich nach dem Benutzen schnell und sicher entleeren. Viele Geräte stehen auf einem 360-Grad-Sockel, sodass Sie den Behälter bequem in jede Richtung drehen können. Anti-Rutsch-Füße garantieren einen sicheren Stand. Herausnehmbare Siebe lassen sich leicht reinigen und sorgen dafür, dass keine unerwünschten Kalkrückstände in Ihrem Tee landen.


Wasserkocher in verschiedenen Designs

Wasserkocher gibt es in vielen Formen, Farben und Designs. Die Modelle aus Edelstahl, Kunststoff oder Glas fügen sich stilvoll in jede Küche ein. Wasserkocher aus Edelstahl sehen besonders schick aus. Sie bestechen durch eine gute Isolierung und hochwertige Optik. Auch bei Küchengeräten wie dem Wasserkocher ist Retro voll im Trend: Die Möbelix Wasserkocher im Retro-Look präsentieren sich als Highlight. Ihre kräftigen Farben machen sie zum fröhlichen Hingucker. Wer es etwas dezenter mag, setzt auf einen Wasserkocher in Weiß. Diese Klassiker passen zu jedem Küchendesign. Wasserkocher aus Glas wiederum machen das Zusehen zum Erlebnis, müssen allerdings häufig gereinigt werden.


Wasserkocher richtig reinigen

Wie entkalkt man einen Wasserkocher?

In jedem Wasserkocher lagert sich nach einer gewissen Zeit Kalk ab. Man sieht die weißen Rückstände und schmeckt sie leider auch. Sind die Heizstäbe verkalkt, dauert der Aufheizvorgang länger und es ergeben sich höhere Stromkosten. Zum Glück ist die Reinigung keine große Kunst. Man benötigt dazu lediglich einen handelsüblichen Entkalker. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett Schritt für Schritt. In der Regel wird das Mittel zuerst im Wasserkocher in einer vordefinierten Menge Wasser aufgelöst. Dann muss die Lösung zum Kochen gebracht werden. Nachdem dies intensiv einwirken konnte, wird das Gerät entleert und gründlich gespült. Alternativ können Essig, Backpulver oder Zitronensäure für die Reinigung verwendet werden. Auch das Sieb sollte regelmäßig entkalkt und abgespült werden.

Wie oft entkalkt man einen Wasserkocher?

Es gibt keine fixen Abstände für die Entkalkung von Wasserkochern. Wer Wasserkocher häufiger benutzt, muss sie öfter reinigen. Auch der individuelle Härtegrad des Leitungswassers hat einen Einfluss auf die Verkalkung der Geräte. Da die Kalkrückstände eindeutig sichtbar sind, liegt es im eigenen Ermessen, wann es wieder an der Zeit für eine Reinigung ist. Bei sehr hartem Wasser kann das durchaus alle drei Wochen der Fall sein. Wer dagegen immer gefiltertes Wasser aufkocht, muss das Gerät nur alle vier bis sechs Monate entkalken.


Wasserkocher bei Möbelix kaufen

Was gibt es Bequemeres als das Küchenequipment direkt von zuhause aus zu bestellen? Wasserkocher müssen nicht unbedingt vor Ort besichtigt werden: Wer das Modell seiner Wahl kennt, kann in unserem Möbelix Onlineshop rund um die Uhr Wasserkocher online kaufen. Nur wenige Klicks und schon bald können Sie Ihren heißen Tee in Sekundenschnelle genießen!