C8C4C6-480er-Teaser Bono Minibackofen

Mikrowellen

Mikrowellen zählen zu den beliebtesten Haushaltsgeräten, immerhin sind sie besonders einfach zu bedienen und vielfältig einsetzbar. Suppen werden im Nu erwärmt, Getränke schnell erhitzt und Speisen rasch gegart. Die Mikrowelle ist ein perfekter Helfer, der in keiner Küche fehlen sollte. Bei Möbelix können Sie viele verschiedene Arten von Mikrowellen online kaufen – oder Sie besuchen uns in einer unserer Filialen!

Mikrowellen & Mini-Backöfen

(21 Produkte)


Die Funktionen von Mikrowellen

Der Begriff Mikrowelle setzt sich aus den beiden Worten mikroskopisch und Wellenstrahlung zusammen. Dahinter steckt viel mehr als die bloße Bezeichnung des Küchengerätes, das viele für selbstverständlich halten. Ob als Ergänzung zum Backofen oder als eigenständiges Gerät – Mikrowellen sind multifunktional einsetzbar.

Wie funktionieren Mikrowellen?

Bei Mikrowellen sucht man vergeblich nach Vorrichtungen zur Hitzeerzeugung: Heizplatten oder Heizspiralen gibt es bei diesen Geräten nicht. Die Erzeugung von Wärme funktioniert mittels Magnetronen. Diese Mikrowellenstrahlen sind elektromagnetische Wellen, die in einem Wechselfeld bewegt werden. Alle Lebensmittel bzw. Getränke haben einen gewissen Wasseranteil, auf deren Wassermoleküle die Mikrowellenstrahlen treffen. Dabei entsteht eine Drehbewegung, die die Moleküle so in Bewegung setzt, dass diese sich abwechselnd nach der positiven und negativen Ladung ausrichten. Die einzelnen Elemente reiben so schnell aneinander, dass Wärme entsteht.

Mikrowelle was darf rein?

Egal ob Flüssigkeiten, Suppen, Popcorn oder Mikrowellen-Kuchen – In Mikrowellen können fast alle Nahrungsmittel problemlos aufgewärmt werden. Viel wichtiger ist hier allerdings die Frage, was nicht in Mikrowellen erhitzt werden darf.

Was kann in der Mikrowelle zubereitet werden?

Ein großer Mythos besagt, dass kein Metall in Mikrowellen aufgewärmt werden darf. Das stimmt jedoch nur zum Teil! Dickere Gegenstände aus Metall werden grundsätzlich extrem heiß, weshalb man auf das Erhitzen in Mikrowellen verzichten sollte. Manche Lebensmittel und andere Dinge dürfen allerdings keinesfalls in Mikrowellen erhitzt werden. Dazu zählen:

  • Eier und Kastanien: Beide Lebensmittel könnten explodieren, da sie von innen heraus erwärmt werden und ihre Schale dem Druck nicht standhält.
  • Kartoffeln und Pilze: Kartoffeln aus der Mikrowelle können zu einer Lebensmittelvergiftung führen. Werden Pilze aufgewärmt, kann das den Eiweißenzymen schaden.
  • Öl und Fett: Erhitzen Sie niemals Öl oder Fett in der Mikrowelle! Sie können sich entzünden und einen Wohnungsbrand bedingen.
  • Semmeln und Brote: Prinzipiell kann man Backwaren in die Mikrowelle geben. Allerdings werden diese sehr trocken, hart und nur schwer genießbar. Aus diesem Grund sollte man Gebäck & Co. besser im Backofen aufbacken.
  • Dünne Metallschichten: Alufolien, Goldränder an Tellern oder metallische Muster auf Geschirr dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle, da sie schmelzen oder im schlimmsten Fall für Funkenüberschläge sorgen können.
  • Plastik und Styropor: Werden diese beiden Materialien erhitzt, können giftige Materialien ins Essen gelangen.
  • Gasflaschen, Feuerwerkskörper und radioaktive Stoffe: Dass diese Dinge nicht in die Mikrowelle dürfen, ist eigentlich selbstverständlich.

Was muss man bei einer Mikrowelle beachten?

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Essen in einem für Mikrowellen geeigneten Gefäß erhitzen. Geschirr aus Porzellan oder Glas darf grundsätzlich schon in die Mikrowelle, allerdings ist nicht alles davon dafür geeignet. Achten Sie auf den Hinweis des Herstellers.


Die Arten von Mikrowellen

Durch die technischen Entwicklungen der letzten Jahre gibt es viele Arten von Mikrowellen, die weit über die einfache Aufwärmfunktion hinausgehen:

  • Einbau-Mikrowellen: Diese Mikrowellen werden offen in eine Küchenfront oder Küchenzeile integriert und sind sehr platzsparend.
  • Unterbau-Mikrowellen: Unterbau-Mikrowellen können innerhalb oder unterhalb von Wandschränken eingebaut werden, wodurch sie besonders für Küchen mit wenig Platz geeignet sind.
  • Mikrowellen aus Edelstahl: Diese Mikrowellen überzeugen vor allem durch ihre Robustheit und ihr ästhetisches Design.
  • Retro-Mikrowellen: Diese Variante wärmt nicht nur diverse Lebensmittel sondern ist außerdem ein echter Hingucker in der Küche.
  • Mini-Mikrowellen: Kleine Mikrowellen besitzen meistens ausschließlich eine Aufwärm-Funktion. Dafür passt diese Art von Mikrowellen in Küchen mit geringem Platzangebot und ist außerdem sehr günstig.

 

Viele moderne Mikrowellen verfügen über kombinierte Funktionen, wie zum Beispiel eine Grill- oder Heiß- und Umluft-Funktion.


Mikrowellen richtig reinigen und entsorgen

Wie reinigt man eine Mikrowelle?

Mikrowellen kann man ganz einfach reinigen: Einfach Wasser in einen Kochtopf füllen, ein paar Tropfen Spülmittel dazugeben und das Ganze auf dem Herd kurz aufkochen. Den Topf anschließend in die Mikrowelle stellen und den Wasserdampf fünf Minuten einwirken lassen. Danach den Topf herausnehmen und den gelösten Schmutz mit einem Tuch abwischen.

Wie entsorgt man eine Mikrowelle?

Jedes technische Gerät wird irgendwann kaputt. Achtung: Mikrowellen dürfen nicht im Hausmüll weggeworfen, sondern müssen anders entsorgt werden. Entweder bringen Sie Ihre alte Mikrowelle in ein Altstoffsammelzentrum, fragen bei einem (Schrott-)Händler nach oder beseitigen sie auf dem Sperrmüll.


Mikrowellen bei Möbelix kaufen

Ob im Onlineshop oder in unseren Filialen – bei Möbelix können Sie Mikrowellen günstig kaufen. Bei uns finden Sie ein umfangreiches Sortiment an praktischen Mikrowellen und Minibacköfen. Lassen Sie sich von der großen Auswahl an verschiedenen Modellen inspirieren!